CSH in Zeiten von Corona

CSH in Zeiten von Corona

Minister Laumann hat die Besuchsregelungen in Pflegeheimen in NRW ab dem 10. Mai 2020 gelockert, sodass Besuch wieder empfangen werden kann.

Um den Bewohner*innen diese Besuche wieder zu ermöglichen, ist es uns wichtig, gemeinsam mit den Gästen und den Mitarbeiter*innen einen verantwortungsvollen Weg zurück in den Normalbetrieb zu finden. Dafür sind weiterhin weitreichende Schutzvorkehrungen notwendig.

Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden und den Schutz der Bewohner*innen weiterhin zu gewährleiten, gelten im Carmen-Sylva-Haus e.V. folgende Regeln:

1. Die Besucher unserer Bewohner*innen betreten den stationären Bereich (Mutterhaus) nicht. (Ausnahmen können im Einzelfall mit der Pflegedienstleitung besprochen werden).

2. Besuche müssen vorab angemeldet sein. Bitte melden Sie sich dazu bei uns telefonisch unter der Rufnummer 0202-947975-66. Bitte stellen Sie sich auf eine Besuchszeit von zunächst maximal 30 Minuten ein.

3. Die Besuche finden ausschließlich in der Tagespflege (gegenüber vom Mutterhaus) im 1. OG im Aja Texor Goethe Raum statt. Bitte warten Sie vor der Tagespflege. Sie werden von einer Pflegekraft ins Gebäude hinein begleitet. Den Spender zur Händedesinfektion finden Sie direkt am Eingangsbereich vor. Bitte nutzen Sie die Treppe, um ins Obergeschoss zu gelangen. Bringen Sie keine Tiere zu den Besuchen mit.

4. Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass Mitarbeiter*innen Sie nach Ihrem Befinden und Gesundheitszustand befragen und dieses schriftlich festgehalten wird („Gesundheitsmonitoring“).Diese Angaben bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift. Sollten Sie Erkältungssymptome aufweisen, ist der Besuch nicht möglich.

5. Bitte nutzen Sie einen Mund-Nase-Schutz, beachten die Hygienemaßnahmen (insbesondere die Desinfektion der Hände vor dem Betreten des Besuchsbereichs) und nutzen Sie in Absprache mit dem Pflegepersonal Schutzkleidung. Bitte halten Sie außerdem den Abstand von 1,50 – 2,00 Metern zwischen allen Personen ein.

6. Der Besucherpunkt enthält eine Trennung durch eine Plexiglasscheibe, sodass Sie den Mund-Nasen-Schutz während des Gesprächs ablegen können. Bitte denken Sie daran, zum Ende der Besuchszeit, den Schutz wieder anzulegen.

7. Es kann zu kurzfristigen Wartezeiten zwischen den Terminen kommen, da alle Kontaktflächen vom Pflegepersonal desinfiziert werden und eine Stoßlüftung des Raumes von 10 Minuten erfolgt.

8. Sie verlassen das Gebäude wieder über die Treppe, hinab ins Erdgeschoss zum Ausgang. Der Bewohner wird über die Terrasse, die sich im 1. OG befindet hinausbegleitet.

9. Bitte folgen Sie den Anweisungen der Einrichtungsleitung und des Pflegepersonals! Wir möchten Ihnen versichern, dass die Einrichtungen alles tun, um Ihnen einen Besuch im Pflegeheim zu ermöglichen.

Gleichzeitig hat aber weiterhin der Infektionsschutz oberste Priorität!

Für Ihr Verständnis möchten wir uns schon jetzt herzlich bei Ihnen bedanken!!

Kommentare sind geschlossen.